Mr. Parnassus Heim für magisch Begabte von T.J. Klune

Hey du 🙂 #gehört auf Audible
Der Print steht inzwischen auf deutsch im Regal, will ich lesen mit den Kindern, muss ich lesen mit den Kindern. So viel schöne Dinge darin, so viele Botschaften, so viele Nachrichten, so viel Liebe, so viel Verständnis, so viel Geduld, so viel, so unglaublich viel. Es zerreißt mir das Herz mit seiner positiven Energie.
‚I like beeing round. There is nothing wrong about beeing round.‘

“am but paper. Brittle and thin. I am held up to the sun, and it shines right through me. I get written on, and I can never be used again. These scratches are a history. They’re a story. They tell things for others to read, but they only see the words, and not what the words are written upon. I am but paper, and though there are many like me, none are exactly the same. I am parched parchment. I have lines. I have holes. Get me wet, and I melt. Light me on fire, and I burn. Take me in hardened hands, and I crumple. I tear. I am but paper. Brittle and thin.”

So viel Liebe im Unerwarteten. Ich habe sie alle so sehr ins Herz geschlossen. So sehr, allen voran Lucy, der so gerne Unheil und Schrecken über die Welt bringen möchte und es dann doch nicht macht, weil er Arthurs Konsequenzen fürchtet (keinen Nachtisch), der Musik liebt und gerne lacht.
Talia, mit ihrem Humor, ihrer Starrsinnigkeit und ihrem riesengroßen Herzen.
Chauncey, der lispelt und einfach gerne für andere da ist und das obwohl er so viel Schlimmes erlebt hat. Die Freude im Kleinen findet.
“Different doesn’t mean bad. Arthur says being different is sometimes better than being the same as everyone else.”
Soul, oh Gott ich liebe Soul, beinahe so sehr, wie Lucy.
Arthur, der ein Herz aus Gold hat und so schüchtern ist.
Linus, der so viele versteckte Talente hat und sich selbst am wenigsten vertraut. Er lernt so unglaublich viel in dieser Geschichte. Er lässt mich hoffen, lässt mich vertrauen.
Helen, die einfach alles macht und immer die richtigen Worte findet.
Theodore, der einfach nur Knöpfe liebt.

Da ist noch so viel mehr. Ich könnte das halbe Buch zitieren. Könnte dir Geschichten dazu um die Ohren hauen. Ich könnte so viel tun und ich will es nicht. Denn wenn ich dir alles erzähle. Den sanften Humor, die Nachricht zwischen den Zeilen. Die Liebe in all diesen Dingen. Warum solltest du das Buch dann noch lesen? Es gäbe keinen Grund und du würdest viel zu viel verpassen. Also verschieben wir das. Du liest und danach reden wir.

I am butt paper. briddle and thin.

In diesem Sinne. Bis bald mal wieder.
Ein must have. Ein Highlight. Mein Highlight.

Eva

Kurzbeschreibung

Linus Baker ist ein vorbildlicher Beamter. Seit Jahrzehnten arbeitet er in der Sonderabteilung des Jugendamtes, die für das Wohlergehen magisch begabter Kinder und Jugendlicher zuständig ist. Nie war er auch nur einen Tag krank, und das Regelwerk der Behörde ist seine Gute-Nacht-Lektüre. Linus‘ eintöniges Dasein ändert sich schlagartig, als er auf eine geheime Mission geschickt wird. Er soll das Waisenhaus eines gewissen Mr. Parnassus‘, das sich auf einer abgelegenen Insel befindet, genauer unter die Lupe nehmen. Kaum dort angekommen, stellt Linus fest, dass Mr. Parnassus‘ Schützlinge eher etwas speziell sind – einer von ihnen ist möglicherweise sogar der Sohn des Teufels! In diesem Heim kommt Linus mit seinem Regelwerk und seiner Vorliebe für Vorschriften nicht weit, das merkt er schnell. Eher widerwillig lässt er sich auf dieses magische Abenteuer ein, das ihn auf der Insel erwartet, und erfährt dabei die größte Überraschung seines Lebens …