Die Chemie des Todes: David Hunter 1 von Simon Beckett

Hey du 😊 gehört auf spotify

Gigantisch gelesen von Johannes Steck

War es ein Fest endlich wieder einen Thriller zu hören mit Mitratemöglichkeit. Dieser Thriller ist nicht fĂŒr schwache Nerven gedacht, hab mich ganz schön geekelt manchmal. Und dann ist es wieder so toll und so faszinieren, dass es mich völlig in den Bann zieht. Meine kleine Mark Benecke Faszination fĂŒr Insekten und Verwesung wird hier auch tapfer gefĂŒttert. Mochte das super gerne. Hatte mehrere „Ach du đŸ˜±đŸ˜±“ Momente und hab oft Pause gedrĂŒckt bis ich nicht mehr alleine hören musste đŸ€Ł
Sehr spannend hatten wir bald eine Theorie und haben die dann doch wieder verworfen und… Ach einfach ein guter Thriller. Mit vielen tollen Charakteren, Spannung, Grausamkeit, Ekel, und anderen Momenten.
Viele Details, viele Bilder.

Ich kann dir das Hörbuch nur ans Herz legen. Es ist super emotional gelesen und toll gesprochen.
Wenn du Thriller magst und ihn noch nicht kennst, bitte sehr. Wir hören dann mal die Reihe fertig 😅
⭐⭐⭐⭐
Bis bald mal wieder 💙
Eva

Klappentext:
Nach dem Tod seiner Frau und der gemeinsamen Tochter kehrt David Hunter dem illustren Dasein als berĂŒhmtester Gerichtsmediziner Englands den RĂŒcken und wird Assistent eines Landarztes. Eines Tages finden zwei Jungen beim Spielen in dem beschaulichen Örtchen in Devonshire die Leiche einer Frau. Hunter gerĂ€t als Fremder im Dorf und Freund der toten Außenseiterin unter Tatverdacht. Als sich herausstellt, daß er ein Forensik-Experte ist, drĂ€ngt ihn die Polizei zur Mithilfe. Es beginnt ein Wettlauf mit der Zeit, da bereits eine zweite Frau verschwunden ist.

Mit der Figur des David Hunter hat Beckett erstmals einen Rechtsmediziner zum Helden eines Bestsellers gemacht. Das Thema Forensik weckt Abscheu und Neugier zugleich. Schauer garantiert!