All die Finsternis inmitten der Sterne von Bryn Greenwood

Das Buch ist am 28. August 2019 erschienen und ich habe das e-Book vom Festa-Verlag bekommen.

Ich mag das Cover, es ist wunderschön. Das Original finde ich nicht so schön, einer Freundin gefällt das Original besser.

Ich hatte ein wenig Angst vor dem Buch. Wir hatten das diskutiert und es war so: Lieber Gott ich möchte nichts lesen, wo ein erwachsener Mann Sex mit einem Kind hat. Das Mädchen ist lt. Klappentext 8 Jahre. Ich habe eine 12 jährige Tochter. Es gibt Dinge in der Welt, die ich nicht wissen möchte. Aber ich war auch sehr neugierig, wie es umgesetzt wird und ob es wirklich so bösartig wird, wie befürchtet oder ob es einfach nur um Liebe geht. Wie schreibt man das und was verbirgt sich hinter dem Klappentext? Also habe ich es angefragt, weil ich so neugierig war und weil meine Freundin gerne gemeinsam lesen wollte und dann…

Dieses Buch ist wundervoll. Es verzaubert einen. Diese Beziehung zwischen Wavy und dem Riesen ist so ehrlich. Man begleitet Wavy seit sie 5 Jahre alt ist. Sie wächst in schwierigen Verhältnissen auf bis ihr der Riese Kellen über den Weg läuft. Danach entwickelt sich eine Geschichte so zart wie Raureif auf dem morgendlichen Gras oder glitzernd im Spinnennetz am Baum. Es ist wunderschön, zerbrechlich und völlig unschuldig. Die Gefühle der beiden wachsen während auch Wavy wächst. Kellen verhält sich so großartig! Wäre ich ein kleines Mädchen von acht oder zehn Jahren, er wäre auch mein Held. Natürlich würde ich ihn lieben. Völlig selbstverständlich und ohne Wenn und Aber.
Hier muss man dann noch einmal überlegen, welches Bild wir von Menschen und von unseren Kindern haben.
Die ganze Zeit überlege ich, wie viel Altersunterschied die beiden haben und ob ich es wirklich schlimm finde und im ersten Viertel finde ich nichts schlimm. Ich tippe auf einen fast normalen Altersunterschied von ca. 15 Jahren und finde es einfach nur schön. Bezaubernd, hinreißend und einfühlsam. Als die Familie mitbekommt, dass sie für jemanden schwärmt und sie gefragt wird „Welche Augenfarbe hat er?“ und sie sagt „sanft!“ ich meine. Bitte, WOW. Es ist wunderschön.

Die Geschichte wird aus mehreren Perspektiven erzählt, was schön ist, weil man auch die Außenwirkung so betrachten kann, aber eigentlich ist es egal. Ich stelle fest, dass bei Liebe, bei echter und wahrer Liebe, relativ wenig wichtig ist.

So ist es auch mit Zeit und Widrigkeiten. Alles ist relativ. Wenn man liebt. Wenn man ehrlich und wahrhaftig liebt.
Dieses Buch ist eines meiner Highlights in 2019.

Hab ich schon erwähnt, wie absolut großartig und einnehmend der Schreibstil ist? Ich meine das Buch ist hervorragend geschrieben und übersetzt.

Fazit:
Die Geschichte um Wavy und Kellen ist so voller Liebe, dass wieder einmal nur Amerika hier laut aufschreit. Für uns ist eine Geschichte dieser Art Alltag. Klar man kann für alles und jeden auf die Barrikaden gehen… aber das ist hier nicht angebracht. Altersunterschied? Pff… Sex zwischen Erwachsenem und Kind? Ab wann ist man noch gleich erwachsen und wie lange ist man noch einmal Kind? Per Definition? Wer definiert das? Wäre es für mich okay, wenn es mein Kind wäre? Ja, absolut! Ist es dennoch einen Aufschrei wert? Nicht für mich.
Bevor hier wieder jemand schreit; es geht um Liebe, einvernehmliche, beidseitige Liebe. Hier ist nichts anstößig oder verwerflich. Daher, ja, volle Punktzahl!
Du traust mir nicht, nimm das Buch und lese es, das e-Book ist nicht einmal teuer 🥰

Klappentext:
Als Tochter eines Drogendealers hat Wavy schon früh gelernt: Traue niemandem. Am wenigsten deinen Eltern.
Die Achtjährige ist den schizophrenen Launen ihrer Mutter ausgeliefert und kümmert sich ganz alleine um den Haushalt und ihren kleinen Bruder. Frieden findet sie nur beim Betrachten des Sternenhimmels über den Feldern hinter dem Elternhaus. Und dort begegnet sie dem Riesen Kellen, dem tätowierten Ex-Häftling mit einem Herz aus Gold. Er erweckt in Wavy ein Gefühl, das sie inmitten ihrer Welt aus Gewalt und Vernachlässigung für unmöglich gehalten hat.
Als eine Tragödie Wavys Familie auseinanderreißt, wird unter dem strengen Blick der Welt das, was Wavy so schön erscheint, auf einmal hässlich …

Provokant und einfühlsam erzählt Bryn Greenwood in ihrem Bestseller von zwei verlorenen Seelen und deren sonderbarer, ja unmöglicher Liebe. Eine schockierende und eindringliche Coming-of-Age-Geschichte, jenseits von Moral und Konvention.

Medium und Preis:
Buch: 22,99 EUR
e-Book: 5,99 EUR
Verlag: Festa Verlag