Mein Leben nach dem Tod: wie alles begann von Mark Benecke

Hey du 😊 gehört auf spotify
Gelesen vom Autor, erschienen bei lĂŒbbe Audio.

Mark, er ĂŒbt auf viele von uns seine ganz eigene Faszination aus. Als Teenager wollte ich zur Kripo, wegen Mark 😂 hab nĂ€chtelang medical detectives geguckt, wegen ihm und so weiter und so fort, kennste vielleicht đŸ€­
In diesem Buch erzĂ€hlt er ganz schön viel ĂŒber sich und seinen Werdegang. Es muss herrlich gewesen sein in den 70er Jahren geboren und in den 80ern grĂ¶ĂŸer 10 J. Damals war noch so herrlich wenig verboten. Sagt mein Mann auch immer 😅 und weil man da noch auf GlĂŒck und die Intelligenz der Menschen vertraut hat, gab es echte Chemie fĂŒr den kleinen Mark und Hammer und NĂ€gel fĂŒr meinen Mann. Mark hat also mit allerlei Zeug experimentiert und hatte das große GlĂŒck, Eltern zu haben, die das unterstĂŒtzt haben. So erzĂ€hlt er weiter und weiter ĂŒber Schule, Studium, Ausbildung. Er erzĂ€hlt warum er kein Fleisch isst, warum er gerne schwarz trĂ€gt, warum er tĂ€towiert ist. Er erzĂ€hlt von Körperwelten, SuperschwĂ€chen, Leichen und Insekten. Von Serienmördern, Reisen, Urlaub, Substanzen. Und das alles so schön trocken und nĂŒchtern, wie man es gewohnt ist.

Fand ich sehr amĂŒsant, informativ und wenn man Mark mag, mag man das auch.
⭐ ⭐ ⭐ ⭐

Bis bald mal wieder 💙
Eva

Kurzbeschreibung:
Ob Forensik-Freak, Herr der Maden oder KĂ€fer-Nerd – eines ist klar: Der Kriminalbiologe Mark Benecke hat eine ganz besondere Leidenschaft, nĂ€mlich Leichen. In seiner Autobiografie erfahren wir nun endlich, ob er sich bereits als Kind fĂŒr Tatorte interessiert hat, was ihn an Insekten so fasziniert und warum er sich heute auch politisch engagiert. Dass spezielle Interessen kein Hindernis fĂŒr ein erfĂŒlltes und glĂŒckliches Leben sind, zeigt er mit seinem Buch und macht damit allen Leser*innen Mut, den eigenen Weg zu gehen.