Wilde Hexen – Hex Files 2 von Helen Harper

Hey du 😊 gehört ĂŒber spotify

Teil 2 und nun
 Fand ich den besser oder schlechter als Teil 1 oder Àhnlich?
Weiß nicht. Ich kann es dir nicht sagen.
GrundsÀtzlich mag ich magische Geschichten und diese auch, wenn sie im Hier und Jetzt stattfinden. Es darf auch spannend sein. All das wird hier versucht.

Es kommt nicht bei mir an. Der Humor ist da und lĂ€sst mich nicht lachen. Die Anziehung der Protagonisten ist da und nicht greifbar. Mich stört zum Beispiel auch, dass sie sich in einer Sekunde duzen und in der nĂ€chsten wieder förmlich ansprechen. Bei so etwas lĂ€uft mein innerer Monk immer im Kreis. Gerade bei Übersetzungen ist das englische you immer als du oder Sie verwendbar und dann frage ich mich wieder, ist es ein Fehler oder gewollt. Tja und das stört mich dann im Fluss.
Die Charaktere sind fĂŒr mich so blass, dass ich schon nach kurzer Zeit vergesse, wie sie heißen. Das ist immer ein gutes Zeichen fĂŒr ein Buch, das mich nicht packt.

Leider leider werde ich diese Reihe nun nicht weiter verfolgen, denn sie ist mir einfach nicht spannend genug, nicht amĂŒsant genug, nicht genug.
⭐ ⭐

Bis bald mal wieder 💙
Eva

Klappentext:
Licht! Kamera… und etwas Zauber-Action!

Ivy Wilde, die faulste Hexe von Oxford, befindet sich noch immer in den bĂŒrokratischen FĂ€ngen des Heiligen Ordens der Magischen Erleuchtung. Was tatsĂ€chlich nur noch so semi-schlimm ist, denn so kann Ivy ungehindert Zeit mit Raphael Winter, ihrem saphirblauĂ€ugigen Untergang, verbringen. Als er dann noch ihre FĂ€higkeiten benötigt, um fĂŒr ihn am Set der Serie VerwĂŒnscht (Ivys absolute Lieblingsshow!) zu spionieren, ist Ivy sofort Feuer und Flamme. Denn wenn man etwas so sehr liebt, dann kann der Auftrag auch nicht schwer werden. Oder gefĂ€hrlich. Oder etwa doch…?

Teil 2 der Hex-Files-Serie von Helen Harper!